Saturday 20. July 2019

Bischöfe unterstützen Bürgerinitiative

Bei der Herbstvollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz unterstrichen österreichs Bischöfe nochmals ihre Unterstützung der Bürgerinitiative "Fakten helfen!". Verantwortungsvolle Politik brauche verlässliche Fakten, um sinnvolle Maßnahmen zu setzen.

 Herbstvollversammlung Bischofskonferenz

 

Leben fördern und schützen

 

„Christen sind Freunde des Lebens", des geborenen und ungeborenen, des entfalteten und behinderten wie auch des ewigen, heißt es grundsätzlich in einem Text. Verantwortungsvolle Politik brauche verlässliche Fakten, um sinnvolle Maßnahmen zu setzen. Gesichertes Wissen um die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche und über deren Ursachen sei die Grundlage einer sachgerechten Hilfe für schwangere Frauen und für Familien, heißt es in der Erklärung. Ziel müsse sein, „das Leben mit Kindern zu fördern und Schwangerschaftsabbrüche so weit wie möglich zu vermeiden."

 

Die österreichischen Bischöfe unterstützen daher die Anliegen der Bürgerinitiative „Fakten helfen“. Sie laden alle Christen und Menschen guten Willens ein, diese Bürgerinitiative zu unterzeichnen und danken allen, die sich dafür engagieren und bereits unterschrieben haben.

 

Lesen Sie dazu die Presseerklärung der Bischofskonferenz im Wortlaut.

Seite drucken

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung:
http://www.fakten-helfen.at/