Friday 19. July 2019

Ärztekammer für "Fakten helfen!

Österreichische Ärztekammer unterstützt in ihrer Stellungnahme die Forderung der aktion leben nach einer Abtreibungs-Statistik.

 

Als „relevant“ bezeichnet der Präsident der Österreichischen Ärztekammer Dr. Artur Wechselberger die Forderung der Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ der aktion leben, eine Abbruch-Statistik einzuführen, in seiner aktuellen Stellungnahme für das Parlament.

 

Grundlage moderner Medizin

Konkret heißt es in der aktuell veröffentlichten Stellungnahme: „Datenerhebung bildet eine wichtige Grundlage der modernen evidenzbasierten Medizin. Davon sollte kein medizinischer Bereich ausgespart bleiben. Darüber hinaus ist bei der gegebenen Fragestellung sowohl gesundheitspolitische, als auch gesellschaftspolitische Relevanz gegeben.“

Der Ärztekammer-Präsident kam damit der Aufforderung um eine Stellungnahme durch die Mitglieder des Ausschusses für Bürgerinitiativen und Petitionen nach, die diese nach der Behandlung der Bürgerinitiative im Rahmen des Parlamentarischen Hearings am 30. Juni 2016 beschlossen hatte.

 

Klarer Auftrag an das Parlament

Martina Kronthaler, Generalsekretärin von aktion leben: „Von Anfang an stand die Österreichische Ärztekammer zu den Forderungen unserer Bürgerinitiative ,Fakten helfen!‘: So wie in fast allen Ländern Europas soll es endlich auch in Österreich eine anonyme Statistik über Schwangerschaftsabbrüche geben. Fast 54.000 Bürgerinnen und Bürger haben dafür schon unterzeichnet.“

Die positive Stellungnahme der Ärztekammer sei ein klarer Handlungsauftrag an das Parlament, eine einfache Meldepflicht von Schwangerschaftsabbrüchen zu beschließen: „Die Politik in unserem Land muss auch in diesem Bereich eine moderne und evidenzbasierte sein und darf nicht an Fakten vorbeigehen“, erklärt Martina Kronthaler abschließend.

 

Mehr Infos: www.fakten-helfen.at

 

 

Seite drucken

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung:
http://www.fakten-helfen.at/