Wednesday 21. October 2020

Online-Zustimmung zu „Fakten helfen!“ möglich

29.09.2020

aktion leben ruft dazu auf, „Fakten helfen!“ online zuzustimmen. Dies ist ab sofort auf der Website des Parlaments möglich, nachdem der unabhängige Verein seine parlamentarische Bürgerinitiative am 23. September 2020 in das Parlament eingebracht hat. Bislang forderten 57.113 Unterzeichnende eine anonymisierte Erhebung von Zahlen und Motiven zu Schwangerschaftsabbrüchen.

aktion leben übergibt Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ an NR-Präsident Wolfgang Sobotka

23.09.2020

Zum zweiten Mal brachte aktion leben heute ihre Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ in das Parlament ein. „Durch die Regierungswechsel war dies notwendig. Wir bleiben bei unseren Forderungen: Einführung einer anonymen Abbruch-Statistik sowie die Erforschung der Motive für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch. Es sind so viele Frauen und Kinder betroffen, es muss endlich hingesehen werden“, betonte aktion-leben-Präsident Johann Hager. Sechs Abgeordnete waren bei der Übergabe anwesend.

Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ geht weiter

27.02.2020

aktion leben bringt die Parlamentarische Bürgerinitiative „Fakten helfen!“ nochmals in das Parlament ein und sammelt wieder Unterschriften „Es ist hochrelevant zu wissen, wie viele Schwangerschaftsabbrüche es in Österreich gibt. Ohne solide Datenbasis gibt es keine seriöse Beschäftigung mit dem Thema, das so viele Frauen und Kinder betrifft“, betont aktion leben-Präsident Dr. Johann Hager.

Mehr Infos im Download-Bereich

Bitte besuchen Sie den Download-Bereich auf dieser Seite. Sie finden dort einen kurzen sowie einen langen Informationstext, Bilder zum Herunterladen sowie Kommentare und Testimonials für ihre Berichterstattung.

Seite drucken

aktion leben österreich
A-1150 Wien, Diefenbachgasse 5/5
T: +43.1.512 52 21 | F: +43.1.512 52 21-25 | E: info@aktionleben.at
Darstellung:
https://www.fakten-helfen.at/